♡ 99,7% unserer Kunden empfehlen uns weiter!Kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab einem Bestellwert von 15 EUR
Leberfunktionstest für Zuhause

Leberfunktionstest für Zuhause

Auf Lager - in 2-4 Tagen bei Ihnen
✓ Kostenloser Versand mit DHL

Dieser Test prüft auf mehrere Schlüsselindikatoren für die Lebergesundheit. Da Lebererkrankungen oft erst im fortgeschrittenen Stadium und bei dauerhaften Leberschäden erkennbare Symptome verursachen, ermöglicht Ihnen dieser Test die Überwachung der Leberfunktion von zu Hause aus.

Wir testen auf: ALT, AST, Gamma GT, Alkaline Phosphatase, Bilirubin

59,95 € Angebot Sparen Sie

Bezahlen Sie bequem auf Rechnung mit Klarna, PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Darauf können Sie sich verlassen
Steiger Naturals USP's

✓ Ergebnisse innerhalb von 24 Stunden nach Eintreffen im Labor
✓ Versand am selben Tag bei Bestellungen vor 14:00 Uhr

Über den Test Was ist ein Leberfunktionstest?

Ihre Leber ist ein Organ mit vielen wichtigen Funktionen. Einige seiner Funktionen sind, dass es Abfallstoffe und Giftstoffe aus Ihrem Blut entfernt, Galle produziert, die bei der Nahrungsverdauung hilft, Cholesterin und andere fetttragende Proteine für den Rest des Körpers produziert, Hämoglobin verarbeitet, die Blutgerinnung reguliert und überschüssige Glukose in Glykogen zur Speicherung umwandelt.

Dieser Leberfunktionstest für zu Hause misst die Werte der Leberenzyme Alanin-Aminotransferase (ALT), Aspartat-Aminotransferase (AST), Gamma-Glutamyltransferase (GammaGT), alkalische Phosphatase (ALP) und Bilirubin im Blut. Die Ergebnisse dieses Tests können Aufschluss darüber geben, wie gut Ihre Leber funktioniert, sowie Anzeichen von Schäden oder Krankheiten. Der Test ist ein Fingerstichtest, den Sie bequem zu Hause durchführen können. Anschließend wird Ihre Probe von einem zertifizierten Labor untersucht und Sie erhalten die Ergebnisse innerhalb weniger Tage. Es könnte nicht einfacher sein!

Wann sollte ich diesen Leberfunktionstest machen?

Der Leberfunktionstest von Homed-IQ untersucht Marker, um sicherzustellen, dass Ihre Leber richtig funktioniert. Erhöhte Enzymwerte können auf eine akute oder chronische Lebererkrankung hinweisen.

Gründe für diesen Test sind:

  • Sie haben eine Familiengeschichte von Lebererkrankungen
  • Sie haben eine Vorgeschichte von Magen-Darm-Erkrankungen
  • Sie nehmen Medikamente ein, die Ihrer Leber schaden können
  • Sie sind ein starker Trinker
  • Sie nehmen (leistungssteigernde) Medikamente ein

Anwendung / Hinweis

Bestellen Sie Ihren Test

Nachdem Sie Ihre Bestellung aufgegeben haben, wird Ihr Testkit innerhalb weniger Tage geliefert (in einer diskreten Verpackung).

Aktivieren und sammeln Sie Ihre Probe

Nach der Online-Aktivierung des Testkits können Sie die Probe innerhalb weniger Minuten entnehmen und an das Labor schicken.

Erhalten Sie Ihr Testergebnis

Ein zertifiziertes Labor analysiert Ihre Probe und leitet sie an unser medizinisches Team weiter, woraufhin Sie das Ergebnis erhalten.

Was bedeutet das Ergebnis dieses Tests?

Dieser Test misst die Leberenzymwerte ALT, AST, GammaGT, ALP und Bilirubin in Ihrem Blut. Anhand des Testergebnisses kann festgestellt werden, ob bestimmte Leberenzymwerte auffällig sind und ob eine Nachsorge durch einen Hausarzt erforderlich ist.

Wie schnell erhalte ich meine Testergebnisse?

Nachdem Sie Ihre Probe abgeholt und an unser Labor geschickt haben, dauert es in der Regel einige Werktage, bis Sie das Testergebnis erhalten. Sobald Ihre Testprobe im Labor eintrifft, erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail. Sobald Ihr Testergebnis vorliegt, erhalten Sie von uns eine SMS und eine E-Mail mit einem Link zu Ihrem Testergebnis. Wir halten Sie daher während des gesamten Testprozesses bestens auf dem Laufenden!

Zusammenfassung der Biomarker

Alanin-Aminotransferase (ALT)

Das Enzym ALT wird hauptsächlich in den Leberzellen gebildet und ist ein wichtiger Indikator für die Leberfunktion. ist ein Stoffwechselenzym, das in den Zellen verschiedener Körpergewebe vorkommt, vor allem in der Leber, den Gallenwegen und den Knochen. Erhöhte ALT-Werte im Blut können auf Leberschäden oder Probleme in den Gallengängen hinweisen, z. B. wenn der Abfluss der Gallenflüssigkeit blockiert ist.

Eine sehr fettreiche Ernährung, der regelmäßige Konsum von Alkohol, sowie die Einnahme bestimmter Medikamente können zu erhöhten ALT-Werten führen (etwa das 1,5-fache des Referenzwerts). Sollten diese Faktoren auf Sie zutreffen, wird empfohlen, den ALT-Test in einigen Wochen zu wiederholen. Sollte jedoch wiederholt ein geringer Anstieg festzustellen sein oder es treten direkt beim ersten Test leberbezogene Beschwerden auf, z.B. Schmerzen im rechten Oberbauch, Gelbfärbung der Haut und Augen, kann dies auf eine Leberentzündung, Alkoholkonsum, Drogenkonsum oder Diabetes Typ 2 hinweisen. Eine stärkere Erhöhung der ALT kann durch eine akute Leberentzündung wie Hepatitis, die Einnahme von leberschädigenden Medikamenten oder eine nichtalkoholische Fettleber verursacht werden. Liegt das Ergebnis mehr als 5-mal über dem Referenzwert, besteht die Gefahr eines akuten Leberschadens. 

Alkalische Phosphatase (ALP)

Alkalische Phosphatase (ALP) ist ein Stoffwechselenzym, das in den Zellen verschiedener Körpergewebe vorkommt, vor allem in der Leber, den Gallenwegen und den Knochen. Erhöhte ALP-Werte können auf Schäden in diesen Körperbereichen hinweisen, insbesondere bei Verdacht auf Knochen- oder Leber- und Gallenwegserkrankungen wird ALP bestimmt. Wenn die ALP-Werte erhöht sind, ist ein Gespräch mit einem Arzt und weitere Tests wichtig, um die genaue Ursache zu ermitteln.

Aspartat-Transaminase (AST)

Aspartat-Transaminase (AST) ist eines von zwei Leberenzymen, das am Aminosäurestoffwechsel beteiligt ist. Normalerweise ist es nur geringfügig im Blut nachweisbar. AST befindet sich vor allem in den Zellen der Leber, des Herzens und der Skelettmuskulatur, aber auch im Gehirn, in den Nieren und in der Bauchspeicheldrüse. Wenn diese Zellen aufgrund von Gewebeschäden absterben, wird AST ins Blut ausgeschüttet und verursacht einen Anstieg des AST-Spiegels. Erhöhte AST-Werte können auf Schäden in jedem Teil des Körpers hinweisen, werden aber am häufigsten mit Leberschäden in Verbindung gebracht.

Ein geringer Anstieg der AST-Werte (etwa das 3-5fache des Referenzwerts) kann vorübergehend durch Alkoholkonsum oder Muskelschäden auftreten. In diesem Fall empfiehlt es sich, den AST-Test in einigen Wochen zu wiederholen. Wird bei einer Wiederholungsuntersuchung erneut ein geringer Anstieg festgestellt oder treten bei der ersten Untersuchung leberbezogene Symptome auf, sollten Sie Ihren Arzt zur Abklärung aufsuchen.

Die Messung des AST-Wertes ist nur eine Momentaufnahme und sollte daher immer im Verlauf bestimmt werden. Alleine gibt der AST-Wert keine Auskunft über den Schweregrad einer möglichen Leberschädigung. Erhöhte AST-Werte können z. B. durch eine Fettleber, die Einnahme bestimmter verschreibungspflichtiger Medikamente, eine akute Leberentzündung (Hepatitis), übermäßigen Alkoholkonsum oder Übergewicht entstehen. Wenn Sie einen erhöhten AST-Wert haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, um die genaue Ursache festzustellen und wichtige Maßnahmen für Ihre Gesundheit einleiten.

Gamma-Glutamyltransferase (Gamma-GT)

Gamma-Glutamyltransferase (gamma-GT oder GGT) ist ein Enzym, das in den Leberzellen gebildet wird und eine wichtige Rolle beim Stoffwechsel von Bestandteilen spielt, die mit der Nahrung oder mit Getränken aufgenommen werden. Normalerweise ist die Konzentration von GGT im Blut sehr niedrig, kann aber bei Überlastung der Leber ansteigen. Dies geschieht, wenn die Leber in kurzer Zeit eine große Menge bestimmter Stoffe verarbeiten muss, beispielsweise bei übermäßigem Konsum bestimmter Medikamente oder Alkohol. GGT-Werte steigen auch bei verstopften Gallengängen, bei Problemen mit der Gallenblase oder als Folge einer Leberschädigung. Die orale Kontrazeptivum-Pille kann eine Abnahme der GGT verursachen.

Wenn die Leberenzyme erhöht sind, wird oft zu einer Änderung der Lebensweise geraten. Dazu gehört, keinen Alkohol mehr zu trinken oder bestimmte Medikamente einzunehmen, Gewicht zu verlieren und/oder die Ernährung umzustellen. Es ist wichtig, dass Sie einen Arzt aufsuchen, um die genaue Ursache zu ermitteln. 

Bilirubin

Bilirubin ist ein Gallenfarbstoff von intensiv orange-gelber Farbe, der beim Abbau von roten Blutkörperchen entsteht. Bilirubin passiert die Leber, bevor es aus dem Körper ausgeschieden wird. Erhöhte Bilirubinwerte können auf Leber- oder Gallengangsprobleme hinweisen. Zu viel Bilirubin im Blutkreislauf kann Gelbsucht verursachen, die dazu führt, dass Augen und Haut gelb werden.